Mittwoch, 6. April 2016

Fiona Fabelhaft ist zurück



! ! ! Hallo Haaallooooo HALLO HAAALLOOO ! ! !




Ja, es ist wirklich wahr, nach meiner einjährigen und unangekündigten (das tut mir wirklich sehr leid) Blogpause, ist Fiona Fabelhaft nun endgültig wieder zurück. Es geht nun hier auf meinem Blog weiter mit neuem Blogdesign, Büchern und Rezensionen, Fitness und Essen, Hobby und Spaß und noch vieles mehr. 

Natürlich habt ihr alle bestimmt eine große Frage. Was war los und wo warst du hin? Ich musste mir frei nehmen von einer der größten Ablenkungen von meiner Masterarbeit. Da ich bereits 30 h die Woche arbeiten gehe, blieben für die Bearbeitung der Abschlussarbeit nur das Wochenende und der freie Freitag. Nach einer arbeitsreichen und anstrengenden Woche musste man sich dann immer neu motivieren. Natürlich findet man immer wieder neue und andere Ausreden, aber die Bücher waren die größte Ablenkung. Vor allem, wenn man noch Blogbeiträge dazu verfassen möchte, da zieht schon mal die eine oder andere Stunde ins Land. Deswegen habe ich mir gezwungener Maßen eine Auszeit gegönnt. Letzte Woche hatte ich dann endlich meine Verteidigung. Das Studium ist vorbei. Keine Lernen mehr, keine Abgabetermine von Belegen oder Hausarbeiten, keine Prüfungsphase mehr. Ich bin fertig und darf mich nun Master of Science schimpfen.


Natürlich habe ich nicht nur was für mein Studium gemacht und war arbeiten, sondern die Bücher spielten in meiner geringen freien Zeit weiterhin eine große Rolle. Sobald Zeit war wurden Bücher verschlungen und Reihen fortgeführt. Das nachfolgende Diagramm zeigt euch meinen Leseverlauf des Jahres 2015. Man sieht eindeutig den Winterleser in mir.

 

In einem meiner nächsten Posts werde ich euch meine Buch-Highlights aus der blogfreien Zeit vorstellen. Es werden ebenfalls die Seiten „gelesene Büchen“ und „Buchreihen“ auf den aktuellen Stand gebracht. 

Im Jahr 2015 habe insgesamt 81 Bücher gelesen, davon 12 auf Englisch *stolz*. Zu Beginn des neuen Jahres habe ich mir vorgenommen die 100 Bücher zu knacken und auch meine Anzahl an englischen Büchern zu steigern. Mein Top-Monat des vergangenen Jahres war eindeutig der Dezember. Da ich seit Dezember meine Bücher, Wünsche und Reihen in einer Excel-Tabelle verwalte kann ich euch auch noch die folgende Grafik liefern. Hierbei bedeutet hellblau = gehört Seiten und dunkelblau = gelesene Seiten.


Was war noch so los außerhalb der Studiums-, Arbeits- und Bücherwelt. Seit Anfang Februar habe ich mich wieder intensiv dem Sport gewidmet. Der Körper musste aus dem Winterschlaf wach gerüttelt werden. Ich habe mir den Freeletics-Coach geholt und begonnen wieder regelmäßig mit dem eigenen Körpergewicht Kraftsport zu betreiben. Es macht mir so viel Spaß und man hat bereits nach einer Woche die ersten Erfolge, wenn man deutlich merkt, dass einem die Übungen leichter fallen. Ist jemand von euch bei Freeletics aktiv, dann findet ihr mich dort unter dem Namen „Fiona Fabelhaft“.

Dann sind mein Schatz und ich im März umgezogen. Vom 60 m² großen Dachgeschoss ging es in eine 95 m² große Industriebauwohnung mit 3,10 m Deckenhöhe. Ja, ich passe fast zweimal übereinander bei uns in die neuen Räumlichkeiten. Meine Wohnungshighlights sind der begehbare Kleiderschrank und unser Beamer. Jetzt können Serien und Filme, wie im Kino, zu Hause geschaut werden. Natürlich war der Umzug auch mit viel Stress und Organisation verbunden, aber mittlerweile sind wir sehr gut angekommen. Seit heute haben wir nun auch endlich wieder Internet. Endlich!!! 

So, dass war es erstmal mit allem Wichtigen. Ich freue mich so endlich wieder zur Welt der Blogge rzu gehören. Ich hoffe ihr euch auch. Bis demnächst.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen