Sonntag, 8. März 2015

Das Tal, Season 1 - Das Spiel von Krystyna Kuhn

http://bilder.buecher.de/produkte/28/28309/28309915z.jpg
Autorin: Krystyna Kuhn
Titel: Das Tal - Das Spiel
Reihe: Season 1 Teil 1
299 Seiten
Arena Verlag
Mitten in den kanadischen Wäldern liegt das berühmte Grace-College, Ausbildungsschmiede für Hochbegabte. Doch seltsame Dinge gehen in dem abgeschlossenen Tal vor sich: Warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden? Was hat es mit der Gruppe Jugendlicher auf sich, die Mitte der 70er in den Bergen verschwanden? Julia und ihre Clique sind ahnungslos, als sie ihr erstes College-Jahr beginnen. Doch sie werden bald herausfinden, dass im Tal nichts ist, wie es scheint. Und dass sie alle nicht ganz zufällig an diesem Ort sind.
Eine hippe Einweihungsparty im Bootshaus: So feiern die Freshmen ihre Ankunft im Grace College. Doch dann beobachtet der stille Robert das Unfassbare: Ein Mädchen läuft in tiefer Nacht in den See. Sie wird von einem merkwürdigen Strudel erfasst und ertrinkt. Robert versucht zu helfen - doch er hat keine Chance. Am nächsten Morgen glaubt ihm niemand seine Geschichte, obwohl tatsächlich ein Mädchen spurlos verschwunden ist. Aber Angela kann nicht in den See gelaufen sein. Denn Angela sitzt seit ihrer Geburt im Rollstuhl.

Bewertung:

 "Geheimnisse, Geheimnisse, Geheimnisse"
Erster Satz:

In einer Höhe von knapp zweitausend Metern wurde Julia vom Quietschen der Bremsen aus dem Halbschlaf gerissen.

Fiona´s Meinung zum Buch:

Diese Reihe hat es mir gleich von der ersten Seite aus angetan. Ich bin mittlerweile schon beim vierten Band und kann einfach nicht aufhören mit lesen. Mich begeistert diese Idee der Geschichte und die Umsetzung. Das geheimnisvolle Tal und dessen Vergangenheit sowie die Charaktere sind sehr faszinierend und tragen mehr Geheimnisse mit sich rum als man glauben kann.
Die liebe Frau Kuhn hat ein absolutes Talent dafür mit ein paar Sätzen einen in die atmosphärische Geschichte zu ziehen und nicht wieder loszulassen. Spannend, gruselig, emotional, nervenaufreibend und mystisch sind nur ein paar Adjektive mit denen man diese Bücher bezeichnen kann. Hat man einmal eine Lesepause eingelegt, verspürt man oft das Bedürfnis sofort wieder zum Buch zugreifen und weiterzulesen.
Ein großes Thema in dem Buch sind Geheimnisse. Da man selber von Buch zu Buch die Hauptpersonen, aus deren Sicht man die Geschichte erzählt bekommt, wechselt, weis man als Leser mehr als die Freunde im Buch. Das ist in einigen Situationen als Leser nervenaufreibend, weil man doch gerne weiterhelfen würde durch das zusätzliche Wissen als Leser. Dennoch tappt man selber auch noch ziemlich im Dunkeln, es gibt einfach zu viele offene Fragen und immer kommen durch kleine Nebensätze mehr hinzu. Stück für Stück wird man mit Informationen gefüttert, aber nie genug. Es fehlen einem ein paar Puzzlestücke zum Ganzen. Die Spannung ist manchmal gar nicht auszuhalten und man fliegt nur so durch die Seiten, beißt vor Aufregung ins Kopfkissen und bekommt gar nicht mit wie die Zeit vergeht.
Die Hauptcharaktere können unterschiedlicher nicht sein. Einzelgänger, Klassenclown, der BadBoy, die Zicke, der Schlaue, ... und alle tragen Geheimnisse mit sich. Der Handlungsort ist ein abgelegenes Tal in den Rocky Mountains. Der nächste Ort ist zwei Autostunden entfernt. Perfekt zum Gruseln. 
Jedes Buch endet mit einer aktualisierten Todesliste und natürlich neuen Fragezeichen beim Leser. Ich kann diese Reihe nur wärmstens empfehlen. Mich lässt sie gerade nicht mehr los. Ich muss jetzt sofort weiterlesen.

1 Kommentar:

  1. Awww ich muss es haben, so sehr wie du davon schwärmst, muss ich mir diese Reihe unbedingt holen, ich weis noch nicht wie aber hey, das bekomm ich schon irgendwie hin :D

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen