Montag, 15. Dezember 2014

Strawberry Summer von Joanna Philbin

http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Strawberry-Summer-9783570308943_xxl.jpg 




Autorin: Joanna Philbin
Titel :Strawberry Summer
cbt Verlag
397 Seiten









Klappentext:

Sonne, Strand und Meer wünscht sich Rory neben ihrem Sommerjob. Als »Mädchen für alles« wird sie ihre Ferien bei der wohlhabenden Familie Rule in den legendären Hamptons verbringen. Doch es kommt alles anders: Die verwöhnte Tochter des Hauses macht ihr das Leben schwer, und sobald Rory Connor, den Sohn, kennenlernt, ist es um sie geschehen. Die Rules halten Rory allerdings nicht gerade für den richtigen Umgang für ihren Nachwuchs. Und Rory steht plötzlich vor der Entscheidung: Kämpft sie um ihre große Liebe, oder verschwindet sie und kehrt in ihr altes Leben zurück, als sei nichts gewesen?

Erster Satz:

Sie hätte es wirklich jemandem erzählen sollen.

Fiona´s Meinung zum Buch:

Ein Sommerbuch Ende November - für mich absolut perfekt, aber ich höre mir ja auch im Sommer Weihnachtslieder an und schaue mir drei Haselnüsse für Aschenbrödel an. 
Dieses Buch spielt in den legendären Hamptons, wo sich die Reichen den Sommer über blicken lassen und in privaten Strandclubs abhängen. Rory gerät in eine Familie mit Familiengeheimnissen und muss sich auch noch mit ihren Macken rumschlagen. Leider hatte ich ein Geheimnis von Anfang an geahnt und meine Vermutung wurde später auch bestättigt. Das war etwas schade. Doch es gab noch einige andere Geheimnisse auf zu decken. 
Im Grunde fand ich das Buch gut und unterhaltsam. Seltsam waren für mich nur manche Personen. Die Mutter, mit der bin ich bis zum Ende nicht wirklich klar gekommen. Die Köche, was zu Hölle, warum wurden die denn bitte dauernd gekündigt. Mike, was ist denn nun mit ihm am Ende? 
Dahingegen waren die anderen Charaktere echte Sahne. Rory fand ich super, perfekt ausgearbeitet und genau nach meinem Geschmack. Connor ein Traumprinz zum Verlieben und natürlich Isabell seine Schwester, die immer neue Gesichter zeigte, aber im Grunde einfach nur zum gern haben ist. Ihr zwei Freundinnen, so typisch reich wie aus dem Bilderbuch. 
Mit Strawberry Summer bekommt man eine ganze Palette von Charakteren vorgesetzt und muss mit ihnen zu Recht kommen. Störend fand ich die Rechtschreibfehler, aber da störe ich mich ja immer dran. Und es hätte einbisschen mehr Emotion sein können an manchen Stellen. Aber ansonsten schnell zu lesen und absoluter Standard an Storyinhalt. Für ein Sommerfeeling lesenswert und leicht.

Bewertung:

Eure Fiona




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen