Donnerstag, 28. August 2014

Die Mondscheinbäckerin - Sarah Addison Allen



Sarah Addison Allen 
Die Monscheinbäckerin
Goldmann Verlag
250 Seiten






Klappentext:

Nach dem Tod ihrer Mutter kommt die 17-jährige Emily Benedict nach Mullaby, North Carolina, um dort bei ihrem Großvater zu leben. Schon bald merkt sie, dass in Mullaby ungewöhnliche Dinge vor sich gehen: Nachts huschen Irrlichter durch die Wälder, die Tapete in Emilys Zimmer verändert von allein das Muster, und die Nachbarin Julia Winterson backt Kuchen, die geliebte Menschen anlocken können. Auch Emily läuft ein besonderer junger Mann über den Weg: Zwischen ihr und Win Coffey funkt es sofort. Aber die Familie Caffey hütet ein sonderbares Geheimnis ...

Erster Satz:

Emily hob den Kopf von dem Glücksarmband, das sie langsam am Handgelenk hin und her gedreht hatte. und schaute zum Wagenfenster hinaus.

Schöne Zitate:

Dazu ein eigentümlicher Duft nach karamellisierendem Zucker und abgeriebener Zitronenschale -  der Duft der Hoffnung, der Menschen nach Hause lockt. (Seite 42)

Dein von der Dunkelheit bis ins Licht. (Seite 145)

Er machte sie nervös, und sie brachte ihn aus dem inneren Gleichgewicht. (Seite 194)

"Ich kann dein Zuhause sein", sagte er leise. "Dann gehörst du zu mir." (Seite 222)

Fiona´s Meinung zum Buch:

Was für ein wunderbares Buch. Hier stimmt einfach alles. Das superschöne Cover passt perfekt zur Geschichte. Der Schreibstil bringt das magische und zauberhafte jeder Szene in Mullaby rüber. Man fängt an mit Lesen und lässt sich einfach von der Geschichte verzaubern. Es dreht sich um zwei Liebesgeschichten und unaufgedeckte Familiengeheimnisse. Emily ist ein super liebes Mädchen, was mit ihrer neuen Lebensituation umgehen kann und sich versucht in ihrem neuen Zuhause so gut es geht einzuleben. Hierbei stößt sie natürlich auch auf ein paar Hindernisse. Julia lebt schon in Mullaby und möchte in 6 Monaten dann endlich dort wieder weg. Ihr Plan steht, trotzdem hilft sie Emily beim Start in ihrer neuen Heimat. Dieses Buch ist einfach nur wunderwunderschön und absolut lesenswert.

Bewertung: 


Eure Fiona

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen